1. Mai, Tag der Arbeit, Meekranz und Maiglöckchen

  • 01/Mai/2025
  • Luxemburg
1. Mai Luxemburg
1. Mai Luxemburg

Beschreibung der Veranstaltung


Der 1. Mai ist in Luxemburg ein ganz besonderer Tag. Mehrere traditionelle Feste und Feiern überlagern sich und feiern vor allem die Rückkehr der schönen Jahreszeit.

Tradition des Meekranz am 1. Mai in Luxemburg

In Luxemburg wird der 1. Mai vor allem durch die Tradition des Meekranz oder Maikranz geprägt.

Traditionell hängten die Luxemburger große Kränze aus jungem grünem Laub an öffentlichen Gebäuden und Häusern auf. Auch heute noch wird dieser Brauch an einigen Orten in Luxemburg oder bei luxemburgischen Familien fortgeführt. Man kann einige Häuser sehen, die mit großen Kränzen aus Laub geschmückt sind. Mit dieser Tradition wird die schöne Jahreszeit gefeiert, die nach Luxemburg zurückkehrt.

Die Dorfbewohner und Familien gehen am frühen Morgen in den Wald, um dünne Äste von den Bäumen zu pflücken. Anschließend flechten sie daraus den Maikranz oder Meekranz, der an einem öffentlichen Gebäude oder am Haus aufgehängt wird. Für das Pflücken dieser Zweige in den städtischen Wäldern ist keine Genehmigung erforderlich.

Der Meekranz ist vor allem Anlass für ein Dorffest, bei dem die Rückkehr des Frühlings gefeiert wird.

Man nutzt die Gelegenheit, um Freunde und Familie auf ein Glas Mäitrank einzuladen. Dieser aromatisierte Wein wird aus Moselwein hergestellt, in den Waldmeister eingelegt wird, eine Pflanze aus der Region. Außerdem werden Orangen und Cognac hinzugefügt. In Maßen genießen!

Tag der Arbeit, 1. Mai in Luxemburg und anderswo

Der 1. Mai ist auch in Luxemburg der Tag der Arbeit (Fête du Travail). Wie in vielen anderen Ländern ist er auch in Luxemburg ein gesetzlicher Feiertag und arbeitsfrei. An diesem Tag sind die Geschäfte geschlossen und die Kinder haben schulfrei.

Dieser "Internationale Tag der Arbeit" oder "Internationale Kampftag für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer" hat seinen Ursprung im 19. Jahrhundert. Der 1. Mai wurde eingeführt, als die Arbeitnehmer den 8-Stunden-Arbeitstag durchsetzen wollten.

Auch heute noch ist der 1. Mai ein Anlass für Arbeitnehmer und Gewerkschaften, auf die Straße zu gehen. Sie nutzen die Gelegenheit, um an ihre Lohn- und Sozialforderungen zu erinnern. Einige Arbeitnehmer marschieren übrigens mit einem an ihre Kleidung gesteckten Maiglöckchenzweig durch die Straßen.

1. Mai, Maiglöckchenfest in Luxemburg

Am 1. Mai wird das Maiglöckchenfest gefeiert. Es ist Tradition, an diesem Tag den Menschen, die einem nahestehen, Maiglöckchen zu schenken. Maiglöckchen gelten als Garant für Glück und Zufriedenheit. Die strenge Tradition verlangt, dass man drei Maiglöckchenzweige mit jeweils 13 Glöckchen verschenkt! Das ist nicht immer leicht zu befolgen...

Um den Maiglöckchentag zu feiern, finden Sie Maiglöckchenzweige in Blumengeschäften, Supermärkten und Tankstellen in Luxemburg.

Aber wenn das Frühlingswetter mit schönen, warmen und sonnigen Tagen ausreichend günstig war, können Sie es auch selbst pflücken. Maiglöckchen finden Sie in den Wäldern an kühlen Stellen, eher auf Lichtungen und an Wegrändern. Eine gute Gelegenheit, um mit der Familie einen Spaziergang durch die schönen luxemburgischen Wälder zu machen und die "Maiglöckchen-Ecken" zu entdecken.

Diese werden kostbar gehütet, ein bisschen wie die Steinpilzecken im Herbst...

Vermeiden Sie jedoch, dass kleine Kinder Maiglöckchen in den Mund nehmen. Das Maiglöckchen ist nämlich eine giftige Pflanze.

Andere luxemburgische Traditionen kennen lernen.

  • Startdatum :
  • 01/05/2025

Lokalisierung


Luxemburg

Unsere Veranstaltungen Allgemeines


Sie vertrauen uns

AXA Versicherungen Luxemburg
Raiffeisen Luxemburg
Königskind