Sich in Luxemburg bewegen

Sich in Luxemburg bewegen

Sind Sie Expat in Luxemburg oder auf dem Weg ins Ausland? Wenn Sie in Luxemburg ankommen, werden Sie von der Qualität der Verkehrsmittel begeistert sein. Möchten Sie mehr über die luxemburgischen Verkehrsmittel erfahren und wissen, wie Sie sich am besten fortbewegen? Wir sagen Ihnen auf diesen Seiten alles über den Verkehr.

Luxemburg ist ein Vorreiter im Bereich Verkehr und nachhaltige Mobilität. Trotz seiner geringen Größe von nur 2.586 km2 ist Luxemburg ein Vorbild für seinen ehrgeizigen und innovativen Ansatz im Verkehrsbereich.

Der ehrgeizige Ansatz des luxemburgischen Verkehrswesens

Luxemburg hat im Jahr 2023 eine Bevölkerung von 661.000 Einwohnern, die aufgrund der vielen Auswanderer, die von der florierenden Wirtschaft angezogen werden, stetig wächst.

Darüber hinaus empfängt das Land jeden Tag fast 230.000 Grenzgänger. Sie kommen mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln aus der Großregion nach Luxemburg, um in den großen Wirtschaftszentren zu arbeiten: der Hauptstadt Luxemburg, ihrer Peripherie und den großen Ballungsräumen.

Der Verkehr ist eine starke Herausforderung für Luxemburg. Wenn Luxemburg seine Wirtschaft weiter entwickeln will, muss es die Mobilität dieser Neuankömmlinge und die seiner Einwohner bestmöglich managen. Mit seiner fortschrittlichen Politik, strategischen Investitionen und dem Willen, Staus und CO2-Emissionen zu reduzieren, schafft Luxemburg ein effizientes, zugängliches und umweltfreundliches Verkehrssystem.

Dennoch kann es sein, dass Sie je nach Standort in ein neues Fahrzeug investieren müssen.

Kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Luxemburg

Das Großherzogtum ist ein Vorreiter im Bereich des öffentlichen Verkehrs. Im März 2020 führte es als erstes Land der Welt den kostenlosen öffentlichen Nahverkehr auf seinem Staatsgebiet ein.

Durch die Einführung kostenloser öffentlicher Verkehrsmittel, insbesondere Busse und Straßenbahnen , hat Luxemburg dafür gesorgt, dass öffentliche Verkehrsmittel für alle Menschen unabhängig von ihrem Einkommen zugänglich werden. Diese mutige und völlig neuartige Maßnahme fand weltweit Beachtung.

Das Großherzogtum ermutigt so seine Einwohner und Tagesbesucher, weniger auf das Auto angew iesen zu sein. In der Folge kommt es zu weniger Staus und die Nutzung umweltfreundlicherer Verkehrsmittel steigt.

Diese multimodale Revolution, die von den Nutzern sehr geschätzt wird, fördert sehr deutlich das umweltbewusste Reisen. Dennoch kostet diese Maßnahme die luxemburgische Regierung 41 Millionen Euro pro Jahr, da keine Einnahmen auf Bus- und Bahntickets erzielt werden.

Immer weniger umweltschädliche Verkehrsmittel

Luxemburg setzt sich für die Entwicklung eines immer umweltfreundlicheren Verkehrs ein. Elektrobusse ersetzen nach und nach die Busse mit Verbrennungsmotoren. Fahrradspuren und andere Radwege werden überall gefördert und verdoppeln die Straßen- und Schienenachsen. Käufer von Elektrofahrzeugen erhalten Prämien von bis zu 8.000 Euro.

Um Staus zu bekämpfen und das Reisen zu erleichtern, investiert die Regierung außerdem stark in den Straßenbau. Neugestaltung problematischer Kreisverkehre, Umgehungen von Städten, Verdoppelung von Fahrbahnen, ... alles wird getan, um den Verkehr auf den Straßen zu verbessern. Die Zufahrtsstraßen sind im ganzen Land in einem ausgezeichneten Zustand.

Integrierte Mobilität im luxemburgischen Transportwesen

Luxemburg ist bestrebt, ein integriertes Mobilitätssystem der verschiedenen Verkehrsmittel umzusetzen. Ein homogenes und vernetztes Netz ermöglicht es, sich effizient und bequem zwischen Bussen, Zügen, Straßenbahnen und Fahrrädern zu bewegen.

Verbindungen zu kostenlosen "Park&Ride" -Parkplätzenermöglichen es Pendlern, ihr Privatauto stehen zu lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Pilotprojekte mit kostenlosen Pendelbussen von P+R-Anlagen an den Grenzen zu den Nachbarländern erleichtern den Grenzgängern das tägliche Pendeln.

Außerdem ist der luxemburgische Verkehr gut organisiert und das öffentliche Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut. Busse und Züge fahren pünktlich.

Die geringe Größe Luxemburgs ist ein echter Vorteil. Es gibt zahlreiche Zug- und Buslinien, die nicht nur die Hauptstadt Luxemburg, sondern das ganze Land und sogar über seine Grenzen hinaus bedienen.

Infrastruktur und ausgedehntes Fahrradnetz

Luxemburg investiert viel in die Fahrradinfrastruktur und erkennt die Bedeutung des Fahrrads als nachhaltiges und gesundes Verkehrsmittel an.

Ein ausgedehntes Netz von speziellen Fahrradwegen führt durch Stadtzentren, Wohngebiete und Landstraßen. Diese gut gepflegten und sicheren Radwege regen Radfahrer dazu an, das Fahrrad als Haupt- oder Nebenverkehrsmittel zu wählen und öffentliche Verkehrsmittel zu ergänzen.

Ergänzend dazu stellen immer mehr Orte den Nutzern Fahrrad-Sharing-Systeme zur Verfügung und installieren sichere Abstellmöglichkeiten für Fahr räder in der Nähe von Bahnhöfen.

Stadtplanung für einen grüneren Verkehr

Luxemburg fördert auch das Reisen zu Fuß. Die Städte sind fußgängerfreundlich gestaltet, mit gut verbundenen Bürgersteigen und sicheren Zebrastreifen. Die Gemeinden bevorzugen Initiativen wie "Fussbus" oder "Bus à pied", um junge Einwohner von verschiedenen Sammelpunkten in der Nähe der schulischen Einrichtungen zu ihren Schulen zu bringen.

Autos machen in den Städten allmählich Platz für Fußgänger und nachhaltige Verkehrsmittel. Wenn Sie dennoch in Luxemburg Auto fahren, finden Sie hier die administrativen Schritte für Ihr Fahrzeug und die Fahrregeln , an die Sie sich halten müssen.

Darüber hinaus werden Grünflächen, Parks und Erholungsgebiete zunehmend in große Immobilienprojekte integriert , wodurch eine angenehme Umgebung zum Gehen, Radfahren und für Freizeitaktivitäten in der Nähe von Wirtschafts- und Wohngebieten geschaffen wird.

Indem Luxemburg den Menschen Vorrang vor den Autos einräumt, hat es lebendige und lebenswerte Gemeinden geschaffen, die soziale Interaktionen fördern und die Lebensqualität verbessern.

Innovativer Verkehr in Luxemburg

Luxemburg setzt sich für Innovation ein, auch im Verkehrsbereich. Das Land erforscht weiterhin das Potenzial von autonomen Fahrzeugen, Elektromobilität und intelligenten Verkehrssystemen. Durch die Übernahme aufstrebender Technologien will Luxemburg die Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit seines Verkehrsnetzes weiter verbessern.

Nützliche Informationen über den Transport in Luxemburg

Aber wie findet man sich in den Verkehrsmitteln zurecht, wenn man gerade erst in Luxemburg angekommen ist? Wie kann man seine Fahrten gut planen und sich über die Funktionsweise der Verkehrsmittel informieren?

Damit Sie sich im Großherzogtum Luxemburg problemlos fortbewegen können, finden Sie hier alle notwendigen Informationen über die luxemburgischen Verkehrsmittel.

Unentbehrliche Websites, um sich in Luxemburg zu bewegen

Mobiliteit. lu, sich in den öffentlichen Verkehrsmitteln orientieren

Mobiliteit.lu ist eine Website und eine App, die für die Fortbewegung in Luxemburg unverzichtbar sind.

Auf mobiliteit.lu findest du alle notwendigen Informationen über die Linien des öffentlichen Nahverkehrs in Luxemburg, aber auch Fahrpläne für Busse und Züge. Außerdem können Sie Ihre Routen einfach und schnell planen. Die Seite informiert Sie über die Bahnhöfe und/oder Bushaltestellen, die Ihrem Standort oder Ihrem Ziel am nächsten liegen. Außerdem informiert sie Sie live über Verspätungen und Störungen im öffentlichen Nahverkehr.

Intuitiv und einfach zu bedienen, ist Mobiliteit eine Website und eine App, die man kennen muss, um sich in Luxemburg fort zubewegen!

Die Website und die mobile Anwendung sind sehr nützliche Hilfsmittel, um Ihre Reisen in Luxemburg zu planen. Mit ihnen können Sie jederzeit die Route Ihrer Wahl sowie die Fahrpläne der verschiedenen entsprechenden Verkehrsmittel abrufen.

Informationsschalter von Mobilité Centrale

Die Berater der "Mobilitéitszentral" (Mobilitätszentrale) informieren Sie über die Angebote der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Großherzogtum. So können Sie die alternativen Fortbewegungsarten zum Privatauto kennenlernen. Der Informationsschalter für öffentliche Verkehrsmittel befindet sich :

  • Gare Centrale in Luxemburg, Öffnungszeiten: 6-21 Uhr an Wochentagen oder 8-20 Uhr an Wochenenden und Feiertagen
  • Bahnhof Belval Université, Öffnung von 7 bis 19 Uhr unter der Woche

Sie können das Callcenter auch telefonisch erreichen: (+352) 2465-2465 von 7:00 bis 19:00 Uhr an Wochentagen, von 8:00 bis 19:00 Uhr an Wochenenden und Feiertagen.

Luxemburgisches Transportportal

Auf der Website transports.public.lu finden Sie alle Informationen über den Verkehr in Luxemburg. Aktuelle Nachrichten im Verkehrsbereich werden ebenso hervorgehoben wie Links zu den verschiedenen Verkehrsdiensten (Taxis, Dienste für Behinderte), aber auch zu Elektroladestationen oder zum Wetter.

Hier findet man sogar die Radarkontrollen der Verkehrspolizei (Police Grand-Ducale).

Silber-Partner

ACL Automobile Club Luxemburg Assistenz 24/24 7/7

ACL Automobile Club du Luxembourg, Autoassistenz

Unterstützung rund um die Uhr, um Ihre Mobilität in Luxemburg und anderswo zu gewährleisten

Siehe

Unsere Veranstaltungen Mobilität


Unsere neuesten Artikel Mobilität


Check List Urlaub ACL

Die Pfingstferien sowie die Sommerferien stehen vor der Tür. Viele von Ihnen werden sich auf den Weg machen, um dem Alltag zu entfliehen....

Ihr Auto in Luxemburg anmelden

Sie sind gerade erst ins Großherzogtum Luxemburg gezogen und haben Ihre Kinder in ihrer neuen Schule angemeldet. Nächster Schritt?

Den Führerschein in Luxemburg anerkennen lassen

Jetzt ist es offiziell! Sie sind jetzt im Großherzogtum Luxemburg ansässig. Sie haben sich um alle Formalitäten gekümmert, um...

Sie vertrauen uns

AXA Versicherungen Luxemburg
Raiffeisen Luxemburg
Königskind